Soziale Kontakte

Freunde und Bekannte sollten neben den Familienmitgliedern wichtige Rollen im Alltag von SeniorInnen einnehmen. Dabei gilt natürlich in erster Line herauszufinden, ob der Pflegende dies überhaupt möchte.

Trotz möglicher körperlicher Veränderungen, der Einschränkungen des Bewegungsapparats oder des Nachlassens der Seh- oder Hörfähigkeit ist es meistens motivierend und wichtig, unter „Leute“ zu kommen.

Die ambitionierten MitarbeiterInnen von der Altenbetreuung 24 unterstützen die Klienten dabei. Sie setzen sich dafür ein, dass mal Besuch eingeladen oder, wenn möglich, an Aktivitäten teilgenommen wird. Und manchmal kann die Pflegeperson dem Pflegebedürftigen auch aus der Einsamkeit helfen.